(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Der Bus von Rosa Parks2017-01-01T22:53:41+00:00

Project Description

Der Bus von Rosa Parks

Bens Großvater möchte seinem Enkel „etwas zeigen“ und fährt mit ihm nach Detroit ins Automuseum. Anfangs ist Ben enttäuscht und kann nicht verstehen, warum der Großvater ihm alte Autos zeigen möchte. Doch dann steigen beide in einen Bus, setzen sich auf einen Platz und der Großvater beginnt zu erzählen: „Das ist der Platz von Rosa!“ Rosa Parks war eine schwarze Frau, die sich weigerte ihren Platz einem Weißen anzubieten und blieb stattdessen einfach sitzen. Sie war damals 42 Jahre alt und eine Arbeiterin.

Dieses Verhalten blieb zur Zeit der Rassentrennung in den USA nicht unbestraft: Der Busfahrer forderte die Frau schreiend auf, ihren Platz freizugeben und als Rosa Parks sich weiterhin weigerte, blieb der Busfahrer am Straßenrand stehen und rief die Polizei. Rosa Parks wurde verhaftet. Dieses Ereignis löste einen großen Streik unter der schwarzen Bevölkerung aus.
Das Buch zeigt auf mehreren großformatigen Seiten sehr eindrücklich die emotionsreiche Geschichte einer mutigen Frau. Neben den Erzählungen des Großvaters erhält der/die Leser*in immer wieder Einblicke in seine Gefühlswelt von damals. Ein gelungenes Buch über Zivilcourage und Mut, dass zudem ein wichtiges geschichtliches Ereignis kindgerecht vermittelt.

Aynur Tönjes aus unserem Projektteam rezensiert für Sie ausgewählte Bücher aus unserer Ausstellung Vielfalt Spielen!

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren