(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Antiromaismus2020-08-26T10:07:15+00:00

Antiromaismus

Historische- und Gegenwartsaspekte zu Antiziganismus /Antiromaismus/ Gadje Rassismus

Vorurteile sind immer voreilig und undifferenziert. Doch wenn es um Sinti und Roma geht, klaffen die pauschalen Annahmen, die viele Bürger*innen dieses Landes offenbar treffen, besonders weit mit der Realität auseinander.

Sinti und Roma führen hierzulande sehr unterschiedliche Leben. Sie alle haben Vorfahren, die vor mehr als eintausend Jahren aus Indien auswanderten. Doch danach teilten sich ihre Wege vielfach.

Am 02.August wird jährlich an den Genozid an Sinti und Roma zu Zeiten des Nationalsozialismus gedacht. Am 02.August eines jeden Jahres kommen Sinti und Roma kurz in das Bewusstsein der Gesellschaft und danach ist das Bewusstsein meist schnell wieder auf andere Gedanken gelenkt.

Gadje-Rassismus zeichnet sich historisch und bis in die Gegenwart hinein, durch manifestierte Vorurteile und stereotype Zuschreibungen aus. Ausgrenzungen und (gewaltsame) Verfolgung und Vertreibung sind zum Teil noch heute legitimiert.

Mit dieser Broschüre, verfasst von dem Philosophen Max Kasch, möchten wir eine besondere und dauerhafte Aufmerksamkeit auf Sinti und Roma in unserer Gesellschaft legen.

Anschaulich und informativ: https://www.sintiundroma.org/de/

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren