(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Bleibt der jetzt für immer?2021-01-13T17:41:09+00:00

Project Description

Bleibt der jetzt für immer?

Mein Name ist Max Kasch. Ich bin geboren am 20.5.1993 und studiere seit 2012, nach Abschluss des Abiturs, an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit Mai 2013 engagiere ich mich ehrenamtlich für die Diakonie Düsseldorf im Sachgebiet: Integration, Migration und Flucht, als Gruppenleiter in der Kinderbetreuung einer Unterkunft für geflüchtete Menschen und organisierte unter anderem das Benefizkonzert „Party for Change“. Gegenwärtig besteht meine Tätigkeit für die Diakonie Düsseldorf darin ein Musikprojekt für interessierte Jugendliche anzuleiten und Rezensionen zu Kinder- und Jugendmedien zu verfassen. Meinen Bachelorabschluss in Philosophie und Germanistik machte ich 2019, seitdem studiere ich Geschichte und Musikwissenschaft. Als begeisterter Musiker spiele ich in mehreren Gruppen und war in der Vergangenheit in verschiedenste Projekte eingebunden. Des Weiteren bin ich politisch interessiert und engagiert, beispielsweise durch Aktivität in der Hochschulpolitik seit 2017. Seit Anfang 2019 arbeite ich darüber hinaus im Besucherdienst des Landtags NRW.

„Bleibt der jetzt für immer“ von Lauren Child erzählt die Geschichte von Elmore Green. Elmore ist das älteste Kind der Familie Green und begann sein Leben allein, ohne Geschwister. Er hatte einen eigenen kleinen Fernseher, auf dem er seine liebste Zeichentrickserie schaute, verbrachte große Teile seiner Zeit damit all seine Spielsachen in einer langen Reihe aufzustellen und freute sich sehr als sein Onkel ihm ein Glas mit Jelly Beans schenkte, dass er ganz für sich allein hatte. Doch eines Tages wurde Elmores Bruder Albert geboren und Elmores Leben änderte sich schlagartig. So wurde Elmore schnell bewusst, dass seine Eltern ihre Aufmerksamkeit nun auf zwei Kinder aufteilen mussten und ihm kam der Verdacht, als würden sie seinen neugeborenen Bruder vielleicht sogar ein bisschen mehr mögen als ihn. Außerdem schrie Albert ständig, schmiss Elmores Sachen um und vergriff sich sogar an Elmores Jelly Beans. Trotz all dieser Unannehmlichkeiten wurde Elmore stets dazu aufgefordert Rücksicht zu zeigen. Als Albert langsam größer wurde, wurde alles nur noch schlimmer. Er folgte Elmore überall hin und stellte schließlich sogar sein Bett in Elmores Zimmer. Doch eines Nachts hatte Elmore einen Albtraum und wachte erschreckt auf. Da kam Albert kurzerhand zu ihm ins Bett um ihn vor Monstern zu beschützen. Am nächsten Tag schauten beide zusammen fern und Elmore ließ Albert sogar an seine Jelly Beans.

„Bleibt der jetzt für immer“ ist eine sehr schön erzählte und gezeichnete Geschichte die aus kindlicher Perspektive das Verhältnis von Geschwistern beschreibt. Das sehr humorvoll geschriebene Buch ist wohl vor allem dazu geeignet Kinder darauf vorzubereiten, wie es sein kann ein großer Bruder oder eine große Schwester zu sein.

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren