(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Kalle und Elsa2018-12-03T18:09:32+00:00

Project Description

Kalle und Elsa

An dieser Stelle freue ich mich selbst vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Robin Hochhausen und ich bin 19 Jahre alt. Im Sommer 2016 habe ich mein Abitur am städtischen Gymnasium Norf, der Stadt Neuss, abgeschlossen. Mein Abitur habe ich in den Fächern Geschichte (LK), Deutsch (LK), Mathematik und Biologie gemacht. Ebenfalls in diesem Jahr habe ich mein Studium begonnen. Ich studiere Geschichte und Sozialwissenschaften auf Lehramt für Gesamtschule und gymnasiale Oberstufe an der Universität zu Köln. Mein Wohnsitz liegt jedoch immer noch im Dorf Norf, der bezaubernden Stadt Neuss. Ich lebe dort mit meiner Mutter und ihrem Lebensgefährten, wobei der Gedanke besteht im Zuge der nächsten eineinhalb Jahre nach Köln zu ziehen. In meiner Freizeit nutze ich die Gelegenheit um Bücher zu lesen, die mit meiner Leidenschaft der Geschichte in Verbindung stehen. Als Ausgleich spiele ich Volleyball im ortsansässigen Verein, wobei dies lediglich als Hobby bezeichnet werden kann. Des Weiteren engagiere ich mich ehrenamtlich in der Kolping Jugend Neuss-Rosellen e.V., eine katholische Organisation, die Ferien- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche aufstellt.

Kalle und Elsa sind beste Freunde. Heute hat der Kindergarten geschlossen und die beiden sind zusammen bei Kalle zu Hause. Was nun also machen? Kalle kommt mit einer Idee, die Elsa einfach nicht ablehnen kann.

Das Kinderbuch wurde von Jenny Westin Verona verfasst und illustriert durch ihren Ehemann Jesús Verona. Das Ehepaar arbeitete zusammen an diesem Buch und erzählt eine wundervoll einfache Geschichte, die zeigt, wie viel Spaß Kinder durch den Gebrauch ihrer Fantasie haben können. Die Illustrationen erstrecken sich über den Hauptteil der Seiten und bilden ein schönes Abbild der Erzählung.

Kalle hat die Idee auszureißen und in den Garten auszuwandern. Elsa ist dabei und so machen sich die beiden auf und sammeln erstmal alles was sie benötigen um erfolgreich auszureißen. Nachdem sie Proviant beschafft und ihre Rucksäcke gepackt haben, geht es auf in den Garten. Der Garten verwandelt sich wie aus Zauberhand in einen riesigen Dschungel und birgt viele Gefahren, denen sich die beiden Stellen müssen. Zusammen sammeln die beiden Kinder die Äpfel von den Bäumen und trotzen dem herannahenden Sturm. Gegen Ende des Abenteuers verwischen sie ihre Spuren und zerstören ihre selbstgebaute Hütte. Hungrig nehmen die beiden Abenteurer das Angebot von Kalles Mutter und begeben sich zum Spaghetti essen wieder ins Warme.

Eine kurze aber schöne Geschichte des Ehepaars Verona. Eine Geschichte, die mal wieder zeigt, dass die Fantasie von Kindern keine Grenzen kennt und auch wenn der Kindergarten geschlossen ist, ein Garten eine ausreichende Umgebung bietet, um Dschungelabenteuer zu erleben und dabei Wind, Wetter und Krokodilwölfen zu trotzen.

Project Details

Tags:

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren