(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Ein Hoch auf Oskar2019-05-10T16:56:53+00:00

Project Description

Ein Hoch auf Oskar

Verfasst von Hilal Akyüz

Oskar hat Geburtstag und wird sechs Monate alt. Das soll gefeiert werden. Oskars Eltern und seine Schwester Lily schlagen ein Picknick am großen grünen Stadtpark vor. Nachdem alles Nötige eingepackt wurde, macht sich die kleine Familie auf den Weg zum Geburtstagsausflug. Dabei spazieren sie durch die große Stadt: laufen über eine Brücke, sehen den schnellen Zug und erreichen endlich den Park. Zum Geburtstagsständchen stimmen alle Menschen und Familien am Park ein.

Bob Graham ist ein australischer Künstler und wurde bereits für viele seiner bisherigen Werke ausgezeichnet. Auch dieses Werk schafft es die gesellschaftliche Vielfalt nicht als „besonders“ zu thematisieren: Das es sich bei Oskars Familie um eine binationale Familie handelt, spielt zu keinem Zeitpunkt eine Rolle. Auch ist die Szene der großen Parklandschaft mit unterschiedlichen Menschen und ihren Hintergründen, die zum Geburtstagslied einstimmen ein natürliches und ehrliches Stadtbild. So gelingt es Autor Graham die gesellschaftliche Diversität und Gemeinschaft als selbstverständlich darzustellen. Insbesondere für junge Leser*innen bietet dieses Buch Identifikationsmöglichkeiten bezüglich der eigenen Lebensrealität.

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren