(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Das Spiel2019-07-19T01:51:03+00:00

Project Description

Das Spiel

An dieser Stelle freue ich mich selbst vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Robin Hochhausen und ich bin 19 Jahre alt. Im Sommer 2016 habe ich mein Abitur am städtischen Gymnasium Norf, der Stadt Neuss, abgeschlossen. Mein Abitur habe ich in den Fächern Geschichte (LK), Deutsch (LK), Mathematik und Biologie gemacht. Ebenfalls in diesem Jahr habe ich mein Studium begonnen. Ich studiere Geschichte und Sozialwissenschaften auf Lehramt für Gesamtschule und gymnasiale Oberstufe an der Universität zu Köln. Mein Wohnsitz liegt jedoch immer noch im Dorf Norf, der bezaubernden Stadt Neuss. Ich lebe dort mit meiner Mutter und ihrem Lebensgefährten, wobei der Gedanke besteht im Zuge der nächsten eineinhalb Jahre nach Köln zu ziehen. In meiner Freizeit nutze ich die Gelegenheit um Bücher zu lesen, die mit meiner Leidenschaft der Geschichte in Verbindung stehen. Als Ausgleich spiele ich Volleyball im ortsansässigen Verein, wobei dies lediglich als Hobby bezeichnet werden kann. Des Weiteren engagiere ich mich ehrenamtlich in der Kolping Jugend Neuss-Rosellen e.V., eine katholische Organisation, die Ferien- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche aufstellt.

„Das Spiel“ oder eben einfach Fußball. Auf der ganzen Welt wird er gespielt, aber jeder Mensch verbindet andere Dinge mit ihm und erzählt andere Geschichten über ihn. Im Kinderbuch „Das Spiel“ lernen wir einen kleinen Jungen kennen, der nichts lieber macht als mit seinen Freunden Fußball zu spielen und dabei animiert er jeden den er trifft ebenfalls das Spielfeld zu betreten.

„Das Spiel“ entstammt der Idee und den Kindheitserinnerungen von Baptiste Paul. Paul ist ein in der Karibik geborener Autor von zwei Kinderbüchern. Die vergleichsweise wenigen Wörter im Buch werden kompensiert durch die fabelhaften Illustrationen, in denen man auch noch nach Minuten neue Elemente finden kann. Baptiste versucht in seinen Büchern seine Erinnerungen aus seiner Kindheit zu teilen und bietet dadurch die Möglichkeit etwas Alltägliches wie den Fußball aus anderen Dimensionen zu betrachten. Die Illustrationen wurden durch Jacqueline Alcántara angefertigt. Sie ist eine freiberufliche Illustratorin und füllt mit dem Zeichnen und dem Kreieren neuer Designs den Großteil ihrer Zeit.

Das Spiel, das der Junge mittlerweile mit der Hilfe vieler Freund*innen auf die Beine gestellt bekommen hat, ist im vollen Gange. Doch das Wetter wird auf einmal stürmisch und regnerisch. Den ballverliebten Kindern macht das alles jedoch gar nichts aus und so spielen sie bei Wind und Wetter gegen alle Widrigkeiten weiter an. Abpfiff ist erst, sobald die Mütter ihre Kinder nach Hause rufen.

Baptiste baut in seinem Buch einige Worte seiner Muttersprache kreolisch ein. Die Leser*innen können also beim Lesen eine neue Sprache entdecken, die Übersetzung befindet sich jeweils im vorangehenden oder nachstehenden Wort versteckt. Zudem hat Baptiste für Interessierte im Anhang des Buches noch eine Tabelle mit den Bedeutungen eingebaut. Mithilfe der authentischen Geschichte und der dynamischen Handlung sowie der wundervollen Bilder bietet „Das Spiel“ ein tolles Erlebnis für die Leser*innen.

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren