Kinder und Jugendliche benötigen Medien, wie zum Beispiel Bücher, in denen sie sich in ihrer Vielfalt wieder finden. Nur so können sie sich als selbstverständlichen aktiven Teil dieser Gesellschaft wahrnehmen.

Welche Dimensionen von Vielfalt meinen wir?

Wir meinen Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichem Aussehen, verschiedenen Sprachen, Glaubensrichtungen, Familien- und Lebensformen, Handicaps, sozialen Lagen und Milieus, geschlechtlichen Identitäten oder Vorstellungen über Geschlechterrollen.

Wir möchten Verlage, Buchhandel, Jugendliche und alle, die mit Kindern leben und arbeiten für einen vorurteilsbewussten Umgang mit Medien sensibilisieren und ermutigen gesellschaftliche Vielfalt in den Medien abzubilden bzw. Medien für Kinder und Jugendliche auszuwählen, die auf positive Weise Vielfalt repräsentieren. Jugendlichen bieten wir Gelegenheit eigene Medien nach ihren Vorstellungen zu gestalten.

Drei Organisationen haben sich von Juni 2015 bis Mai 2018 zusammen geschlossen um diesem Ziel näher zu kommen durch

  • Schulungen von Multiplikator*innen und Eltern
  • kreative Workshops
  • Veranstaltungen mit Verlagen und dem Buchhandel
  • öffentliche Veranstaltungen
  • eine Wanderausstellung für Bibliotheken
  • diese Internetseite, die das Anliegen darstellt und gelungene Beispiele präsentiert.

Auch Sie können uns unterstützen!