window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-BDG3M2QMN9');
Loading...
Lilly gehört dazu!2022-08-07T14:36:48+00:00

Project Description

Lilly gehört dazu!

Ich bin Hilal Akyüz und arbeite seit März 2019 ehrenamtlich für die Diakonie Düsseldorf im Sachgebiert: Integration, Migration und Flucht. Für die Diakonie Düsseldorf rezensiere ich Kinderbücher. Aktuell studiere ich an der Bergischen Universität Wuppertal Sozialwissenschaften und Erziehungswissenschaften auf Lehramt. Ich lese bereits seit meiner Kindheit sehr gerne und viele Bücher: besonders an die Geschichten von Sherlock Holmes und die der Familie Olchis kann ich mich erinnern. Seitdem ich aber weiß, dass es ein Engagement gibt, Bücher zu veröffentlichen bei denen die abgebildeten Menschen mir, meinen Familien und Freunden ähnlichsehen, habe ich eine neue Bindung zur Literatur entdeckt. Neben meiner Aushilfstätigkeit in einem Einzelhandel, engagiere ich mich ebenfalls in einem Inklusions-Theater. Im Theater führen wir sowohl Klassiker als auch selbstgeschriebene Stücke auf. Sowohl die Arbeit am Theater als auch die Berührung mit Kinderbüchern, die Diversität darzustellen versuchen, erfüllen mich sehr. Ich merke, dass es wohl nie so leicht war, einen Beitrag zu einer Gesellschaft zu leisten, in der jeder auf Augenhöhe gesehen wird.

Mama meint Lilly sei „unser Sonnenschein“ und Papa sagt, dass Lilly „das kleine Extra“ habe. Das „kleine Extra“ von Lilly ist ein Chromosom. Und ihre Schwester sagt, dass Lilly nicht krank, sondern „nur anders als andere“ sei. Lilly mag zwar nicht so gut klettern oder backen können, aber dafür kann sie so viele andere Sachen: Lilly malt wunderschöne Bilder mit ihren Fingern, schaukelt liebend gern und ist immer für ihre Schwester da, wenn sie sich wehtut und kümmert sich fürsorglich um sie. Denn Lilly und ihre Schwester sind unzertrennlich.

Mit bunten Illustrationen entdecken die Leser*innen die Verbundenheit dieser zwei unterschiedlichen Schwester, die sehr viel gemeinsam haben und auch unternehmen. Schließlich essen beide gerne Pommes mit Fingern, laufen lachend hinter Tauben her und können auch mal bockig sein. Besonders gelungen ist dabei die Balance Menschen mit Behinderung sichtbar zu machen sowie die Inklusion und Ähnlichkeiten mit Mitmenschen als normal und einfach darzustellen. Es ist sicherlich ein wertvolles Buch für jeden Menschen mit Behinderungen sich wieder zu finden.

Project Details

Tags:

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren