window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-BDG3M2QMN9');
Loading...
Ich bin anders als du2021-03-29T17:04:04+00:00

Project Description

Ich bin anders als du

Mein Name ist Max Kasch. Ich bin geboren am 20.5.1993 und studiere seit 2012, nach Abschluss des Abiturs, an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit Mai 2013 engagiere ich mich ehrenamtlich für die Diakonie Düsseldorf im Sachgebiet: Integration, Migration und Flucht, als Gruppenleiter in der Kinderbetreuung einer Unterkunft für geflüchtete Menschen und organisierte unter anderem das Benefizkonzert „Party for Change“. Gegenwärtig besteht meine Tätigkeit für die Diakonie Düsseldorf darin ein Musikprojekt für interessierte Jugendliche anzuleiten und Rezensionen zu Kinder- und Jugendmedien zu verfassen. Meinen Bachelorabschluss in Philosophie und Germanistik machte ich 2019, seitdem studiere ich Geschichte und Musikwissenschaft. Als begeisterter Musiker spiele ich in mehreren Gruppen und war in der Vergangenheit in verschiedenste Projekte eingebunden. Des Weiteren bin ich politisch interessiert und engagiert, beispielsweise durch Aktivität in der Hochschulpolitik seit 2017. Seit Anfang 2019 arbeite ich darüber hinaus im Besucherdienst des Landtags NRW.

Das Kinderbuch „Ich bin anders als du“ von Constanze von Kitzing behandelt Gemeinsamkeiten und Unterschiede unter Menschen. Wenn man das Buch aufschlägt und von rechts nach links durch die Saiten blättert, werden zunächst Unterschiede thematisiert. So werden zunächst auf einer Doppelseite zwei Personen vorgestellt und mit dem Text „Ich bin anders als du, weil…“ versehen. Auf der nachfolgenden Doppelseite werden diese Unterschiede nun bezeichnet. Dabei spielt die Autorin stets auch mit Erwartungshaltungen der Lesenden und Betrachtenden des Buches. Meist werden auf der ersten Doppelseite Personen vorgestellt, die sich schon äußerlich unterscheiden.

Der Unterschied, der auf der nachfolgenden Doppelseite hervorgehoben wird, bezieht sich jedoch meist auf Tätigkeiten oder Vorlieben. So finden sich Unterschiede darin, welches Essen man mag, welche Musikinstrumente man spielt, oder ob man Einzelkind ist oder viele Geschwister hat. Kurz vor der Mitte des Buches befindet sich dann eine Doppelseite mit zwei Personen, die auf den ersten Blick kaum zu unterscheiden sind. Auf der nachfolgenden Seite erfährt man schließlich, dass eine der Personen ein Mädchen ist, die andere ein Junge. An der Mitte des Buches angelangt, findet sich nun bloß der Satz „Ich bin Ich“. An dieser Stelle kann das Buch zugeklappt und gewendet werden. Denn auch die Rückseite ist betitelt, hier mit den Worten „Ich bin wie du“. So werden in der zweiten Hälfte des Buches Gemeinsamkeiten in den Mittelpunkt gestellt und bezeichnet. Dies geschieht in derselben Weise wie in der ersten Hälfte des Buches.

„Ich bin anders als du“ ist aufgrund seiner hervorragenden Gestaltung und Illustration mit vergleichsweise wenig Text vor allem für jüngere Kinder zum Vorlesen und selbst entdecken zu empfehlen. Der Autorin und Illustratorin gelingt es durchweg in einfachen Worten und Bildern das Thema von Gemeinsamkeiten und Unterschieden zu behandeln. Vor allem das Konzept des Wendebuches ist hierbei hervorzuheben.

Project Details

Skills Needed:

Tags:

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren