window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'G-BDG3M2QMN9');
Loading...
Die Farbe von Zitronen2021-12-12T14:24:21+00:00

Project Description

Die Farbe von Zitronen

Mein Name ist Max Kasch. Ich bin geboren am 20.5.1993 und studiere seit 2012, nach Abschluss des Abiturs, an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Seit Mai 2013 engagiere ich mich ehrenamtlich für die Diakonie Düsseldorf im Sachgebiet: Integration, Migration und Flucht, als Gruppenleiter in der Kinderbetreuung einer Unterkunft für geflüchtete Menschen und organisierte unter anderem das Benefizkonzert „Party for Change“. Gegenwärtig besteht meine Tätigkeit für die Diakonie Düsseldorf darin ein Musikprojekt für interessierte Jugendliche anzuleiten und Rezensionen zu Kinder- und Jugendmedien zu verfassen. Meinen Bachelorabschluss in Philosophie und Germanistik machte ich 2019, seitdem studiere ich Geschichte und Musikwissenschaft. Als begeisterter Musiker spiele ich in mehreren Gruppen und war in der Vergangenheit in verschiedenste Projekte eingebunden. Des Weiteren bin ich politisch interessiert und engagiert, beispielsweise durch Aktivität in der Hochschulpolitik seit 2017. Seit Anfang 2019 arbeite ich darüber hinaus im Besucherdienst des Landtags NRW.

„Die Farbe von Zitronen“ von Kenesha Sneed ist ein Bilderbuch über Verlust, Traurigkeit und Erinnerung. Die Geschichte handelt von Eisha. Eishas Mutter arbeitet in einem kleinen Atelier und macht Formen aus Ton. Eisha schaut ihr bei der Arbeit zu und versucht sich ebenfalls am Töpfern. Eine der Formen weckt bei ihr besondere Erinnerungen. Sie sieht ein wenig aus wie eine Zitrone und erinnert sie an ihren Vater, der nicht mehr bei ihnen ist. Als Eisha und ihre Mutter eine Pause machen, geht sie in die Stadt und nimmt die kleine Tonform mit. Dort setzt sie sich auf eine Treppe, beobachtet die Menschen und überlegt was sie mit ihrer Form noch alles unternehmen möchte.

Als sie anfängt auf der Tonform zu trommeln, fällt diese ihr plötzlich aus der Hand und zerspringt als sie auf dem Boden auftrifft. Eisha überlegt wie sie die Form reparieren kann und wird plötzlich sehr traurig. Als sie zuhause ankommt fängt sie an zu weinen und erzählt ihrer Mutter von der kaputten Form. Eishas Mutter tröstet sie und zeigt ihr eine Schachtel mit Fäden und Schnüren aller Art. So beschließt Eisha aus den Scherben der kaputten Form eine Kette zu machen.

„Die Farbe von Zitronen“ vermittelt mit seiner Geschichte das Gefühl von Verlust und wie man damit umgehen kann. Es eignet sich vor allem zum Vorlesen für jüngere Kinder.

Project Details

Skills Needed:

Tags:

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren