(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Die Jagd nach dem Kidduschbecher2017-10-31T16:43:39+00:00

Project Description

Die Jagd nach dem Kidduschbecher

Samira und Rebekka, beide 13 Jahre alt, sind seit der Grundschule eng befreundet. Durch familiäre Vorbehalte und politische Konflikte wird die Freundschaft der beiden Mädchen jedoch auf die Zerreißprobe gestellt. Das beschreibt Eva Lezzi abwechselnd aus Samiras und Rebekkas Sicht, eingebettet in das jüdische und muslimische Alltagsleben zweier Familien in Berlin, sehr eindrucksvoll und glaubwürdig. Nebenbei ist die Suche nach dem Kidduschbecher und die Frage, ob er zurückgebracht werden kann, bis zum Schluss spannend.

In dem Jugendroman erfahren die Leser*innen viel über den Islam, das Judentum und die Auseinandersetzungen zwischen Israelis und Palästinensern. Und er bietet Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit den Themen Freundschaft, Familie, Identität, Vorurteile und mit Fragen der Religionszugehörigkeit sowie Auswirkungen von politischen Konflikten auf das eigene Leben auseinanderzusetzen.

Aufgrund der recht einfachen Sprache und der linearen Erzählweise ist die „Die Jagd nach dem Kidduschbecher“ auch für ungeübte Leser*innen ab 12 Jahren geeignet. Eine uneingeschränkte Empfehlung!

Dr. Susanne Klinkhamels

Project Details

Skills Needed:

Categories:

Tags:

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren