(function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.data-privacy-src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','//www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-74345819-1', 'auto'); ga('send', 'pageview');
Loading...
Bauer Falgu geht auf den Markt2018-03-06T15:07:40+00:00

Project Description

Bauer Falgu geht auf den Markt

An dieser Stelle freue ich mich selbst vorstellen zu dürfen. Mein Name ist Robin Hochhausen und ich bin 19 Jahre alt. Im Sommer 2016 habe ich mein Abitur am städtischen Gymnasium Norf, der Stadt Neuss, abgeschlossen. Mein Abitur habe ich in den Fächern Geschichte (LK), Deutsch (LK), Mathematik und Biologie gemacht. Ebenfalls in diesem Jahr habe ich mein Studium begonnen. Ich studiere Geschichte und Sozialwissenschaften auf Lehramt für Gesamtschule und gymnasiale Oberstufe an der Universität zu Köln. Mein Wohnsitz liegt jedoch immer noch im Dorf Norf, der bezaubernden Stadt Neuss. Ich lebe dort mit meiner Mutter und ihrem Lebensgefährten, wobei der Gedanke besteht im Zuge der nächsten eineinhalb Jahre nach Köln zu ziehen. In meiner Freizeit nutze ich die Gelegenheit um Bücher zu lesen, die mit meiner Leidenschaft der Geschichte in Verbindung stehen. Als Ausgleich spiele ich Volleyball im ortsansässigen Verein, wobei dies lediglich als Hobby bezeichnet werden kann. Des Weiteren engagiere ich mich ehrenamtlich in der Kolping Jugend Neuss-Rosellen e.V., eine katholische Organisation, die Ferien- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche aufstellt.

Es ist Markttag und der Bauer Falgu möchte seine Waren zum Verkauf anbieten. Auf seinem Karren ist alles Mögliche beladen von Tomaten über Zwiebeln, Chilis, Koriander, braune und weiße Eier und sogar Enteneier. Seine waren transportiert er auf einem Karren, der von zwei kräftigen Ochsen durch die holprigen Straßen Indiens gezogen wird. Aber der Weg zum Markt ist nicht so schnell und einfach überwunden, wie es sich Bauer Falgu wünschen würde

Die Geschichte basiert auf der Idee von Chitra Sounder und die Illustrationen wurden gezeichnet von Kanika Nair. Die beiden geborenen Inderinnen spiegeln in dieser kleinen aber feinen Geschichte einen kleinen Teil der indischen Wirklichkeit wieder. In Indien gibt es neben den großen Städten auch noch die Realitäten kleiner Örtlichkeiten, wo Tiere als Transportmittel keine Ungewöhnlichkeit darstellen. Das Problem des Bauern auf seinem Weg zum Markt sind aber hauptsächlich die Wege, die er benutzen muss. Erst zerbrechen die ersten Eier, danach zerquetschen die Zwiebeln die Chilis und Koriander und vieles mehr. Am Markt angekommen muss Bauer Falgu auch noch darauf achten, dass die Ziegen den Koriander nicht auch noch vom Karren stibitzen. Bauer Falgu kommt jedoch eine geniale Idee und bittet seine Freunde um Hilfe. Im Handumdrehen verarbeitet der ideenreiche Bauer mit der passenden Ausrüstung seine beschädigten Waren in wundervolle Omeletts. Der Geruch lockt allerhand Besucher des Marktes an und Bauer Falgu kann schließlich doch noch glücklich mit dem Tag sein.

Diese kleine Geschichte lässt den Lesenden in eine ferne Welt eintauchen, in der alles etwas anders scheint. Ein Bauer, der seine Waren noch mit Tieren zu einem Markt bringen muss, schlechte Straßenwege, die dazu führen, dass die Waren beschädigt werden und dann wollen auch noch die Tiere, die frei herumlaufen, alles aufessen. Dabei sind solche Geschichten auch heute noch aktuell, wenn auch nicht in der eigenen Umgebung. Der Text ist sehr kindgerecht und einfach gehalten, dazu gibt es auch einige Lautmalereien zur Anschaulichkeit. Der Text ist sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch auf den Seiten nebeneinander stehend abgedruckt. Dadurch, dass der Text so kindgerecht ist, bietet er auch einen guten Einstieg oder Aufbau der englischen Sprachkenntnisse.

Project Details

Skills Needed:

Tags:

Diese Website nutzt Cookies und stellt Verbindungen zu anderen Webseiten her, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung
Akzeptieren