Medien selbst gemacht

Habt ihr Lust, aktiv Medien selbst zu erleben und zu gestalten? Vielleicht habt ihr schon eine Idee, die euch unter den Nägeln brennt oder seid auf der Suche nach neuen Blickwinkeln und spannenden Themen? In unseren Medienworkshops machen wir Medien für euch verständlich, dabei lernt ihr nicht nur den richtigen Umgang mit Medien, sondern könnt diese auch selbst in die Hand nehmen und gestalten. Ob Anfänger oder Profi, bei uns sind ALLE willkommen. Alles was ihr mitbringen solltet ist Interesse und Neugier an Medien.

Workshops richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Zuwanderungsgeschichte, die sich mittels neuer Medien mit Themen rund um Diskriminierung auseinandersetzen und gemeinsam eigene Medien entwickeln möchten. Hierbei sind die Medien gleichermaßen Gegenstand wie Mittel der Sensibilisierung und Auseinandersetzung mit allen Ausgrenzungs- und Diskriminierungsthemen.
Wir möchten zum kritischen Umgang mit Medien befähigen, handlungsbetont, stark erlebnisorientiert und interaktiv. Die Methoden sind praxisnah, leicht umzusetzen und befähigen zum kritischen Umgang mit Medien, der Auseinandersetzung mit dem eigenen Medienkonsum und Medienkritik.

Hier ein paar Beispiele:

Das Projekt ErziehungsWelten zeigt !Vielfalt Leben!
Matassa Graffiti Dokumentation
Diskriminierung passiert im Kopf 1
Diskriminierung passiert im Kopf 2
Diskriminierung passiert im Kopf 3
Diskriminierung passiert im Kopf 4

Mehrsprachige Rezensionen zu Kinder- und Jugendbüchern (Playlist)